Endlich war es so weit!

Die Mädchen und Buben der 3a Klasse der Volksschule warteten sehnsüchtig darauf, am Montag, 30.10., in die Schule zu gehen, und das um 17.30 Uhr.

 

 Mit großem Übernachtungsgepäck kamen alle pünktlich zur Spielenacht. Hier wurden sie nicht nur von ihrer Klassenlehrerin, sondern auch von Klemens Grabner, einem ehemaligen Schüler unserer Volksschule erwartet, der sich noch mit Freude an „seine“ Spielenacht vor 10 Jahren erinnerte und sogar ein Spiel von damals mitgebracht hatte.

Nachdem die Matten, Decken und Schlafsäcke hergerichtet waren, wurde zuerst gemeinsam gespielt. Danach stärkten sich alle und es wurden die vielen unterschiedlichen Spiele, die die einzelnen Kinder mitgebracht hatten, ausprobiert. Es machte große Freude die neuen Spiele der Klassenkameraden kennenzulernen und so wurde bis nach 23 Uhr (leider zensuriert) gespielt. Einige Kinder nützten auch die Gelegenheit um im Turnsaal miteinander Spaß zu haben.

Ein herzliches „Danke“ an alle Eltern, die den Kindern am nächsten Morgen ein köstliches Frühstück servierten.